Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


20 Jahre ELRD/OrgL Dienst 2007

20 Jahre Führungsdienst im BRK KV Nürnberger Land:

 

Auf ihr 20 jähriges Jubiläum können die ehrenamtlichen Helfer des Roten Kreuzes zurückblicken, die beim Kreisverband die Funktion des Einsatzleiters Rettungsdienst bzw. Organisatorischer Einsatzleiter ausüben.

 

Was im Jahr 1986 noch unter dem Begriff Führer vom Dienst oder Einsatzleiterdienst im Sprachgebrauch der Helfer Verwendung fand, hat sich heute zu einem wichtigen Bestandteil im Rettungsdienst und bei Einsätzen mit größerem Koordinierungsbedarf entwickelt. Die Einsatzindikation für den Einsatzleiter bzw. Organisatorischen Leiter sind hierbei vielfälltig. So wird er von der Rettungsleitstelle alarmiert, wenn sich an einer Unfallstelle mehrere Verletzte befinden, bei Gasaustritt, bei Such- und Bergungseinsätzen, bei Gefahrgutunfällen, wenn Giftstoffe oder Radioaktivität austritt. Ebenso bei Bombenfunden, bei Geiselnahme usw. Derzeit wird der Einsatzleiter Rettungsdienst, kombiniert mit dem Organisatorischen Leiter von 8 ehrenamtlichen Helfern wahrgenommen, die hierzu eine umfangreiche Ausbildung an der BRK Landesschule absolvieren mußten. So obliegt den Helfern die Koordinierung des Ablaufes an einer Einsatzstelle mit den oben genannten Kriterien. Er hat Weisungsbefugnis gegenüber allen eingesetzten Kräften des Rettungs- und Sanitätsdienstes und ist alleiniger Ansprechpartner der Rettungsleitstelle. Dabei wird dem Einsatzteam einiges an Freizeit abverlangt. Sie versehen diesen Dienst ehrenamtlich und unentgeltlich an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr. Dabei werden sie durchschnittlich zu 2 bis 3 Einsätzen pro Woche alarmiert.

 

Der BRK Kreisvorsitzender Helmut Reich bedankte sich in seiner Laudatio bei den ehrenamtlichen Helfern für ihren so wichtigen Dienst und stellte dabei heraus, dass nicht nur die ständige Einsatzbereitschaft durch die Helfer gewährleistet wird, sondern auch noch alle bisherigen Fahrzeuge in Eigenregie aus- und umgebaut wurden. Dieses ehrenamtliche Engagement zum Wohle aller Bürger im Landkreis Nürnberger Land verdient besondere Anerkennung.

 

Für Peter Gebhard gab es noch einen Grund zum Feiern. Er wurde für seine besonderen Verdienste beim BRK mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.