Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


Velden, VU Person eingeklemmt

Autor: Viktorin BRK
Velden, VU Person eingeklemmt
Einsatzzeit: 03.03.16, 14:42 bis 16:10 Uhr

 

Am Donnerstag, den 03.03.2016 um 14:42 Uhr, wurde der Einsatzleiter Rettungsdienst, zusammen mit dem Rettungshubschrauber Christoph 27, dem BRK Rettungswagen aus Hersbruck, sowie einem weiteren Rettungswagen des ASB Jura, nach Velden zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier PKW und einem Linienbus gerufen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren eine 36jährige PKW Lenkerin aus dem Raum Velden, sowie ein 86jähriger Senior aus dem Raum Amberg-Sulzbach, von Hersbruck kommend in Richtung Neuhaus. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein unbesetzter Linienbus die Ortsverbindungstrasse in entgegen gesetzter Richtung. An einer Engstelle, kurz vor dem Ortseingang Velden musste die Fahrerin des Mitsubishi stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Bus zu vermeiden. Der hinter ihr fahrende, Fahrer des Audi wich um eine Aufprall seinerseits zu verhindern, nach rechts aufs Bankett aus und kam anschließend schräg an einem Hang, nahezu parallel zu seiner Unfallgegnerin zu stehen. Während die Fahrerin des Mitsubishi ihren PKW aus eigener Kraft verlassen konnte, wurde der Audifahrer in seinem PKW eingeschlossen. Bis zum Eintreffen des regulären Rettungsdienstes wurden die beiden Patienten durch zwei Einsatzkräfte des „Helfer vor Ort“ vom ASB Velden und von Feuerwehrsanitätern betreut. Die alarmierten Feuerwehren aus Hartenstein, Neuhaus und Velden schufen zunächst einen Erstzugang zum Patienten und befreiten diesen anschließend achsengerecht, zusammen mit dem Rettungsdienst, aus seiner Zwangslage. Beide Fahrer wurden durch den Unfall lediglich leicht verletzt und nach Versorgung vor Ort in Kliniken nach Pegnitz und Lauf transportiert. Die vorsorglich alarmierte Unterstützungsgruppe Rettungsdienst, des ASB Jura wurde vor Ort nicht mehr benötigt und konnte daher am Standort verbleiben.

 

Eingesetzte Einheiten und Fahrzeuge:

----------------------------------------------------------------------------------------------------

2 Rettungswagen

1 Rettungshubschrauber

1 UG RD ASB Jura

1 HVO ASB Jura

Einsatzleiter Rettungsdienst

Feuerwehr

Polizei

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite bzw. auf Facebook berichten wir ausführlich, teilweise auch mit Bildmaterial über unser Einsatzgeschehen. Bildmaterial wird regelmäßig, im Rahmen der Einsatzdokumentation angefertigt, jedoch nur bzw. erst, wenn es das Einsatzgeschehen zulässt. Sollten Sie Einwände gegen die veröffentlichten Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an den Webmaster unter viktorin@brk-nl.de.