Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


Großengsee, Brand landwirtschaftliches Anwesen

Autor: Schulz BRK
Großengsee, Brand landwirtschaftliches Anwesen
Einsatzzeit: 27.02.16, 23:25 Uhr

 

Am Samstagabend, den 27.02.2016 wurde der Einsatzleiter Rettungsdienst, zusammen mit mehreren RTW sowie einem NEF, nach Großengsee zum Brand einer ehemaligen Schreinerei alarmiert. Gegen 23:30 Uhr bemerkten Anwohner, dass an einer Lagerhalle, die derzeit als Garage genutzt wird, Feuer ausgebrochen war und verständigte daraufhin die Integrierte Leitstelle. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr, versuchte der Mann erfolglos das Feuer einzudämmen. Hierbei wurde erlitt er eine leichte Rauchgasintoxikation und musste nach Versorgung durch Rettungsdienst und Notarzt vor Ort, vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht werden.

 

Die alarmierten Feuerwehren aus Großengsee, Diepoltsdorf, Gräfenberg, Hiltpoltstein, Hüttenbach, Ittling, Schnaittach und Lauf, setzten sofort mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Feuer bereits auf die teils hölzerne Fassade, sowie das Dach des Gebäudes übergegriffen. Aufgrund der Brandbeaufschlagung, stürzten zudem, teile des Daches herab, so dass mehrere, in der Halle geparkte Fahrzeuge, beschädigt wurden. Aufgrund des großen Kräfteansatzes, gelang es den Feuerwehren jedoch rasch, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohngebäude zu verhindern.

 

Zur Absicherung der eingesetzten Atemschutzgeräteträger, wurde durch den Einsatzleiter, die Unterstützungsgruppe Rettungsdienst des BRK Lauf nachalarmiert. Diese sicherte mit insgesamt drei Fahrzeugen, sowie sieben Einsatzkräften, die Löschmaßnahmen der Feuerwehr ab, ehe sie nach knapp einer Dreiviertelstunde die Einsatzstelle wieder verlassen konnten. Nach ersten Schätzungen der zuständigen Polizeiinspektion aus Lauf, entstand am Gebäude ein Sachschaden in Höhe von circa 100.000 Euro. Der entstandene Schaden an den eingestellten Fahrzeugen, kann derzeit noch nicht abschließend beziffert werden. Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Eingesetzte Einheiten und Fahrzeuge:

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

3 Rettungswagen

 

1 Krankenwagen

 

1 Notarzt

 

1 MTW

 

Einsatzleiter Rettungsdienst

 

Sowie:

 

Feuerwehr

 

Polizei

 

Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

 

Bilder: Schuster U./News5

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite bzw. auf Facebook berichten wir ausführlich, teilweise auch mit Bildmaterial über unser Einsatzgeschehen. Bildmaterial wird regelmäßig, im Rahmen der Einsatzdokumentation angefertigt, jedoch nur bzw. erst, wenn es das Einsatzgeschehen zulässt. Sollten Sie Einwände gegen die veröffentlichten Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an den Webmaster unter viktorin@brk-nl.de.