Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


Röthenbach an der Pegnitz, Polizeieinsatz

Autor: Unterburger/Viktorin BRK
Röthenbach an der Pegnitz, Polizeieinsatz
Einsatzzeit: 25.01.16, 09:52 bis 13:40 Uhr

 

Am Montag, den 25.01.2016, um kurz vor 10 Uhr, wurde der Einsatzleiter Rettungsdienst zusammen mit zwei Rettungswagen nach Röthenbach an der Pegnitz zu einem Polizeieinsatz alarmiert. Bis zu diesem Zeitpunkt war den Einsatzkräften lediglich bekannt, dass im Geschwister-Scholl-Gymnasium die interne Gefahrenmeldeanlage ausgelöst hatte. Daher fuhren die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes zunächst einen nahe gelegenen Bereitstellungsraum an. Aufgrund der unklaren Lage ließ der diensthabende ELRD umgehend die Sanitätseinsatzleitung, die SEGn Behandlung und Betreuung aus Hersbruck und Altdorf und die Unterstützungsgruppen Rettungsdienst und SEG vom BRK Röthenbach, BRK Lauf, BRK Feucht, sowie vom ASB Lauf nachalarmieren. Die Einsatzdokumentation und Funkführung, übernahm die UG-SanEL. Da zwischenzeitlich erste besorgte Angehörige an der Einsatzstelle eintrafen, wurde in der nahe gelegenen Karl-Diehl-Halle eine Betreuungsstelle eingerichtet. Die Eltern wurden hier durch Einsatzkräfte des Fachdienstes PSNV-B psychisch betreut und mit Getränken versorgt.

 

Währenddessen wurde das betreffende Schulgebäude bereits durch Einsatzkräfte der Polizei durchsucht. Nach Abschluss der polizeilichen Durchsuchungsmaßnahmen blieben die Schüler noch für kurze Zeit in ihren Klassenzimmern. Hier wurden sie zunächst von den jeweiligen Klassenlehrern über den letztendlichen Sachstand informiert, gleichzeitig  wurde gezielt nach Schülern mit körperlichen Beschwerden oder psychischen Belastungsreaktionen gesucht und diese separat, in geeigneten Räumen von Kriseninterventionskräften, Notfallseelsorgern und Schulpsychologen betreut. Insgesamt mussten sich acht Schüler kurzzeitig wegen Kreislaufbeschwerden in ambulante, rettungsdienstliche Behandlung begeben. Diese konnten jedoch später allesamt an ihre Erziehungsberechtigten übergeben werden. Nachdem gegen 13 Uhr alle Schüler die Schule verlassen hatten, konnte der Einsatz für die insgesamt etwa 40 Einsatzkräfte der verschiedenen Fachdienste des BRK Kreisverbandes Nürnberger Land beendet werden. Wie es zur der, im Nachgang offensichtlichen Fehlauslösung, der Gefahrenmeldeanlage kommen konnte, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

 

Eingesetzte Einheiten und Fahrzeuge:

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Einsatzleiter Rettungsdienst

 

San-EL

 

UG San-EL

 

Zugführer Bereitschaften

 

Abschnittsleiter

 

SEG Betreuung Hersbruck und Altdorf

 

SEG Verpflegung Hersbruck und Altdorf

 

SEG Behandlung Hersbruck

 

SEG PSNV-B

 

SEG Transport Hersbruck

 

UG-RD Röthenbach, Lauf

 

UG-SEG Feucht

 

Sowie:

 

FF Röthenbach a.d. Pegnitz mit KBI,KBR

 

Polizei

 

(Bilder: Eigen/News5)

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite bzw. auf Facebook berichten wir ausführlich, teilweise auch mit Bildmaterial über unser Einsatzgeschehen. Bildmaterial wird regelmäßig, im Rahmen der Einsatzdokumentation angefertigt, jedoch nur bzw. erst, wenn es das Einsatzgeschehen zulässt. Sollten Sie Einwände gegen die veröffentlichten Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an den Webmaster unter viktorin@brk-nl.de.