Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


Rupprechtstegen, Vermisstensuche

Autor: Viktorin BRK
Rupprechtstegen , Vermisstensuche
Einsatzzeit: 10.03.15, 22:53 bis 03:47 Uhr


Am Dienstag, den 10.3.2015 gegen 23 Uhr, wurde der diensthabende Einsatzleiter Rettungsdienst durch die Polizei zu einer Vermisstensuche nach Rupprechtstegen angefordert. Aus dem dortigen Alten- und Pflegeheim war seit den frühen Abendstunden ein 79jähriger Bewohner abgängig. Die bis dato eingeleiteten Suchmaßnahmen der Polizei, wie u.a. Überprüfung der ehemaligen Wohnadresse oder Absuche der näheren Umgebung durch Streifenfahrten, hatten noch zu keinem Erfolg geführt. Daher entschied sich die zuständige Polizeiinspektion Hersbruck im Rahmen der Amtshilfe weitere Kräfte des Rettungsdienstes anzufordern. Nach kurzer Lagebesprechung vor Ort, wurden durch den Einsatzleiter Rettungsdienst weitere Kräfte nachgefordert. So wurde aufgrund der Örtlichkeit und der geographischen Lage die BRK Bergwacht aus Lauf, die BRK Wasserwacht sowie zur sanitätsdienstlichen Absicherung der Einsatzkräfte die Unterstützungsgruppe Rettungsdienst des ASB Velden mit einem Rettungswagen alarmiert. Zur Koordination der Kräfte war die SEG Information und Kommunikation des BRK Nürnberger Land mit ihrem Einsatzleitwagen eingesetzt. Nach Aufteilung der einzelnen Suchgebiete durch die Einsatzleitung durchsuchten die Kräfte der Rettungshundestaffeln das Gebiet in einem Radius von ca. 500-1000 Metern um das Heim, die Bergwacht fuhr mit ihren geländegängigen Fahrzeugen die Wald- und Forstwege im näheren Umfeld ab und die Wasserwacht suchte an den Uferbereichen der nahen Pegnitz nach dem Verschwundenen. Außerdem stand die Wasserwacht gleichzeitig zur Absicherung der eingesetzten Kollegen bereit, für den Fall dass jemand unbeabsichtigt aufgrund der Dunkelheit in die Pegnitz fallen sollte. Die örtlich zuständige Feuerwehr aus Enzendorf war ebenfalls mit einem Tragkraftspritzenfahrzeug und acht Mann vor Ort und unterstützte die Kollegen der Bergwacht und der Rettungshundestaffeln mit ortskundigen Helfern. Circa eine Stunde nachdem die Suchmaßnahem begonnen hatten, wurde der ältere Herr zufällig durch Kräfte der Wasserwacht im Bereich der Zufahrt zum Altenheim aufgegriffen. Umgehend wurde der Vermisste der Besatzung des bereitstehenden Rettungswagens übergeben und durch diese erstversorgt. Er wies eine kleinere Verletzung am Bein auf und war leicht unterkühlt. Daher wurde er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.


Eingesetzte Kräfte Rettungsdienst:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

1 RTW UG RD (ASB Velden)

1 SEG Information und Kommunikation (BRK Nürnberger Land)

1 SEG Rettungshunde (BRK Nürnberger Land, ASB Velden, BRK Erlangen Höchstadt, JUH Nürnberg)

1 SEG Bergrettung (Bergwacht Lauf)

1 SEG Wasserrettung (Ortsgruppen BRK WW Feucht, Hersbruck, Lauf, Röthenbach)

1 Einsatzleiter Rettungsdienst


Sowie:
FF Enzendorf
PI Hersbruck


Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite bzw. auf Facebook berichten wir ausführlich, teilweise auch mit Bildmaterial über unser Einsatzgeschehen. Bildmaterial wird regelmäßig, im Rahmen der Einsatzdokumentation angefertigt, jedoch nur bzw. erst, wenn es das Einsatzgeschehen zulässt. Sollten sie Einwände gegen die veröffentlichten Fotos oder Berichte haben, wenden sie sich bitte vertrauensvoll an den Webmaster unter viktorin@brk-nl.de.