Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


Rummelsberg Feierabendhaus Vermisstensuche

Autor: Pitterlein BRK
Rummelsberg Feierabendhaus, Vermisstensuche
Einsatzzeit: 01.09.14, 21:40 bis 23:45 Uhr


Zu einer Vermisstensuche in Rummelsberg wurde der ELRD mit weiteren Kräften alarmiert. Da eine Voralarmierung durch die ILS erfolgte konnte bereits auf Anfahrt eine Entscheidung zur Nachalarmierung getroffen werden. So wurde der Einsatzleiter der Bergwacht und der Wasserwacht nachalarmiert. Vor Ort - nach erfolgter Verbindungsaufnahme mit dem Einsatzleiter der Polizei Feucht und Angehörigen der vermissten Person - ein älterer Herr - wurde ein weiteres Vorgehen besprochen, dazu wurde der nahegelegene Parkplatz des Klettersteigs als Koppelpunkt und Sammelort der Einsatzkräfte bestimmt. Die Bergwachtkräfte unterstützen bereits beim Einteilen des Suchgebiets und planten erste geländebedingte Einsatzmöglichkeiten. In gemeinsamer Absprache wurde eine weitere Nachalarmierung der Feuerwehr durch die Polizei veranlasst und auch der Polizeihubschrauber angefordert. Ebenso mit Vollalarm die Wasserwacht Nürnberger Land zur Gewässersuche (Fröschau, Schwarzach) und die Unterstützungsgruppe San-Einsatzleitung alarmiert.

 

Während des Aufstellen und Organisieren des Such-Stabs begann die Bergwacht den angrenzenden Bereich abzusuchen. Kurz darauf konnte die Bergwacht einen Erfolg vermelden, der vermisste Herr war in unwegsamen Gelände einen Abhang hinuntergerutscht und wartete hilflos und leicht unterkühlt auf seine Rettung. Nach Erstversorgung im Hang und Verbringen des Patienten in wegsameres Gelände, wurde der leicht verletzte Mann durch einen anwesenden Arzt des Rettungshundeszuges der JUH Mittelfranken untersucht und an den Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben. Dank der schnellen Initiative der Bergwacht wurde somit ein weiteres Unterkühlen verhindert und die Vermisstensuche erfolgreich beendet. Vor Ort waren bereits neben Polizei die Einsatzleiter der Rettungshunde, der Bergwacht, der Wasserwacht, die Unterstützungsgruppe und der ELRD, sowie bereits Rettungsfahrzeug und ATV der Bergwacht. Die bereits eingetroffenen Rettungshunde (zwei Staffeln) wurden aus dem Einsatz entlassen. Die anfahrenden Einsatzkräfte von Wasserwacht und vier weitere Rettungshundestaffeln konnten abdrehen.

1 Person wurde versorgt und transportiert


Eingesetzte Einheiten und Fahrzeuge:

-----------------------------------------------------------------------------------------------
1 Rettungswagen
BW Heb 10
WW NL2
RK NL 3
WW Feucht/Heb
JU RHZ Mittelfranken
BW Rettungsfahrzeug
Einsatzleiter Rettungsdienst
Polizei