Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


A3 schwerer Verkehrsunfall mit LKW

Autor: Horwath BRK,

A 3 zw. AS Behringersdorf und AS Nbg. Nord, VU LKW Person eingeklemmt

Einsatzzeit: 25.08.14, 13:06 bis 14:45 Uhr

 

Kurz nach 13:00 Uhr ereignete sich auf der BAB A 3 zwischen den AS Behringersdorf und der AS Nbg. Nord ein schwerer LKW Auffahrunfall. Der auffahrende LKW Fahrer aus Tschechien wurde dabei in seinem Führerhaus massiv eingeklemmt. Ein zufällig auf der A 3 fahrender KTW des BRK Kreisverbandes Rosenheim, auf dem Weg zur Reha-Klinik Herzogenaurach, kam unmittelbar nach dem Unfallereignis zur Unfallstelle und arbeitete sofort die notwendigen Maßnahmen ab. Zusätzlich wurden von der ILS Nürnberg zwei weitere RTW (JUH Nürnberg und BRK Erlangen-Höchstadt) und ein NEF (Nürnberg) alarmiert. Da der LKW Fahrer massiv mit dem unteren Extremitäten eingeklemmt war musste er mittels Winde, dreier Rettungszylinder, sowie Schere und Spreizer befreit werden. Dies dauerte trotz professioneller Arbeit der drei beteiligten Feuerwehren, ca. 40 min. Zur Rettung selbst wurde eine "Rettungsboa" und ein Spineboard eingesetzt. Anschl. wurde der Fahrer intensiv untersucht und in den Schockraum der vom ELRD vor-angemeldeten Uni-Klinik Erlangen transportiert. Der Besatzung des KTW wurde vom ELRD Dank für die tolle Vorarbeit überbracht und verabschiedete gleichzeitig den KTW. Der RTW der JUH aus Nürnberg betreute während der Rettungsarbeiten den Fahrer des vorderen LKW. Dieser war allerdings unverletzt.

Nach dem Abtransport des Verletzten, war für den RD Einsatzende.

 

Von insgesamt 2 Personen wurden:

 

1 Person wurde betreut

1 Person wurde versorgt und transportiert

 

 

Eingesetzte Einheiten und Fahrzeuge:

----------------------------------------------------------------------------------------------

2 Rettungswagen

 

1 Krankenwagen

 

1 Notarzt

 

Einsatzleiter Rettungsdienst

 

Feuerwehr

 

Polizei