Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


Wohnhausbrand Schnaittach

 

EL-RD / Hedersdorf, Wohnhausbrand / 5 Aug 2009
Autor: Markus Horwath / Fabio Viktorin

 

 

 

Am vergangenen Mittwoch, den 05.08.09 gegen 7.15 Uhr wurden die RTW’s aus Lauf und Schnaittach sowie der Notarzt Lauf und der Einsatzleiter Rettungsdienst nach Schnaittach/Hedersdorf zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Ebenso mit auf Anfahrt waren mehrere Feuerwehren aus der Gemeinde Schnaittach, sowie zur Verstärkung die Feuerwehren Lauf und Neunkirchen. Bereits von weitem war eine deutliche Rauchentwicklung zu erkennen. Dies wurde auch durch die erste Lagemeldung bestätigt. Aufgrund dieser Tatsache wurde vom Einsatzleiter umgehend die Unterstützungsgruppe Rettungsdienst Schnaittach nachalarmiert. An der Einsatzstelle angekommen konnte folgendes festgestellt werden: Das Feuer war aus ungeklärter Ursache im Spitzboden des Bungalows ausgebrochen und hatte sich aufgrund der hölzernen Bauweise des gesamten Dachstuhls und des darunter liegenden Fehlbodens schnell über die ganze Länge des Daches ausgebreitet. Die Bewohner schafften es glücklicherweise, das Gebäude rechtzeitig zu verlassen. Somit konnte sich die bereits eingetroffene Feuerwehr ganz auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Mehrere Trupps unter Atemschutz drangen zunächst in das Brandobjekt vor, mussten jedoch kurze Zeit später aufgrund des mangelnden Zugangs zum Dach und der großen Hitzeentwicklung den Rückzug antreten. Daher wurde versucht, den Brand von außen her einzudämmen. Zeitgleich wurden die Besitzer des Bungalows durch Rettungsdienst und Notarzt untersucht. So hatte sich die Hausinhaberin eine leichte Rauchgasintoxikation zugezogen, die jedoch vor Ort ambulant behandelt werden konnte. Der Hausherr blieb glücklicherweise unverletzt, jedoch erlitt er aufgrund der Tragödie die sich vor seinen Augen abspielte, einen psychischen Schock, Er wurde ständig von einem Mitarbeiter des Rettungsdienstes betreut, zusätzlich wurde der Notfallseelsorger mit hinzugezogen. Nach einem längeren Gespräch mit dem geistlichen wurde der Bertoffene in die Obhut einiger Nachbarn übergeben, die sich in vorbildlicher Weise um den Geschädigten kümmerten. Sie erklärten sich auch bereit, später die Familie aufzunehmen. Da abzusehen war, dass das Gebäude durch den Brand unbewohnbar geworden war. Im weiteren Verlauf der Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann am Knöchel und musste zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus transportiert werden. Durch die Bereitschaft Schnaittach wurde die Brandabstellung sichergestellt, sodass die Fahrzeuge des Regelrettungsdienstes die Einsatzstelle wieder verlassen konnten. Zwischenzeitlich wurde bereits mit Hochdruck an der Versorgung der Einsatzkräfte mit Getränken und Essen gearbeitet. Hierbei wurden die Aufgaben zwischen der Bereitschaft und der Feuerwehr aufgeteilt. Somit konnten sich die Einsatzkräfte kurze Zeit später an der Verpflegungsstelle des BRK mit Getränken, Kaffee oder Tee und Wurstsemmeln stärken, was auch regen Zuspruch fand. Für die umfangreichen Nachlöscharbeiten, mussten Teile des Daches abgedeckt werden. Hierbei wurden die Kameraden der Feuerwehr Schnaittach durch die Drehleiter aus Lauf unterstützt. Ebenso leistete die Laufer Wärmebildkamera bei der Suche nach Glutnestern gute Dienste. Neben mehreren Streifenwägen der Polizeiinspektion Lauf waren auch zwei Beamte des Kriminaldauerdienstes vor Ort, um die Brandursache zu ermitteln. Nach Beendigung der Löscharbeiten konnte ein Grossteil der Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen und die Einsatzbereitschaft am Standort wieder herstellen. Lediglich die Feuerwehr Schnaittach stellte noch für einige Zeit eine Brandabstellung.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Eingesetzte Kräfte:

RTW RK NL 99/71/82 (BRK Schnaittach)
RTW RK NL 75/71/80 (BRK Lauf)
NEF RK NL 75/76/21 (BRK Lauf)
UG RD Schnaittach mit 2 KTW
RK NL 46/72/1
RK NL 46/72/2

Sowie:
FF Schnaittach, Hedersdorf, Osternohe, Neunkirchen, Lauf mit KBI Geißler, KBM Schlicht, KBM Holfelder
Notfallseelsorger
PI Lauf, KDD
Störungsdienst N-Ergie