Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


VU BAB 3 höhe AS Altdorf

Autor: Viktorin BRK
90518, BAB 3 AS Altdorf/Burgthann , VU mit LKW
Einsatzzeit: 20.11.13, 18:44 bis 20:38 Uhr

Am Mittwoch, den 20.11.13 gegen 18:45 Uhr wurde der Einsatzleiter Rettungsdienst zusammen mit den Rettungswagen aus Altdorf und Lauf sowie dem Notarzt Altdorf auf die BAB 3 zum Verkehrsunfall mit einem LKW alarmiert. Aus bislang ungeklärten Gründen ist ein ca. 30jähriger ungarischer Kraftfahrer kurz nach der Anschlussstelle Altdorf/Burgthann mit seinem LKW von der Fahrbahn abgekommen und kam nach circa 500 Meter an einem Hang zum Stehen. Der Fahrer selbst blieb bei dem Unfall äußerlich unverletzt wurde jedoch nach Versorgung durch den Rettungsdienst zur weiteren Abklärung und Überwachung in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert. Nach ersten Informationen durch den Fahrer hatte der LKW neben verschiedenem Stückgut auch Gefahrgut geladen. Da zu diesem Zeitpunkt unklar war, um welchen Stoff es sich handelt und ob es in Folge des Unfalls zu einem Austritt des Stoffes gekommen war, wurde durch die FW zunächst ein Absperrbereich errichtet und der Brandschutz sichergestellt. Seitens des Rettungsdienstes wurde vorsorglich durch den ELRD noch die Unterstützungsgruppe Rettungsdienst des BRK Altdorf nachalarmiert. Diese sicherte zusammen mit dem Rettungswagen aus Altdorf die Einsatzkräfte der Feuerwehr ab, die zur Erkundung mittels Pressluftatmer und Chemikalienschutzanzügen am LKW eingesetzt wurden. Schon nach kurzer Zeit konnte durch die FW Entwarnung gegeben werden. Das geladene Gefahrgut, welches als giftig und explosiv eingestuft wurde, blieb unbeschädigt und trat nicht aus der Umverpackung aus. Somit bestand zu keiner Zeit Gefahr für Mensch oder Umwelt. Eine Bergung des havarierten LKW wurde aufgrund der leichteren Durchführbarkeit bei Tageslicht für den darauffolgenden Tag angesetzt. Somit konnte die Einsatzabsicherung durch den Rettungsdienst nach einer knappen Stunde beendet werden.

1 Person wurde versorgt und transportiert


Eingesetzte Einheiten und Fahrzeuge:

2 Rettungswagen

1 Notarzt

1 UG RD Altdorf

Einsatzleiter Rettungsdienst

Feuerwehr

Polizei