Heute im Dienst:


Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Facebook
folge uns..
Einsatzleiter Rettungsdienst Nürnberger Land bei Twitter
wir zwitschern..
RSS Feed elrd
RSS Feed elrd

RSS Newsfeed

Facebook/Twitter

RSS Newsfeed Website


VU B 14 Erlenstegen

EL-RD / B 14 zwischen AS Beringersdorf und Erlenstegen, Schwerer Verkehrsunfall / 14 May 2009
Autor: Fabio Viktorin

 

Am Donnerstag den 14.5.09 gegen 19.30 Uhr ereignete sich auf der B14 zwischen der Anschlussstelle Behringersdorf und Erlenstegen ein Schwerer Verkehrsunfall bei dem 3 Personen zum teil schwer Verletzt wurden. Aufgrund der Meldung „Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten, eingeklemmten Personen“ wurden neben den Feuerwehren aus Nürnberg, Laufamholz und Behringersdorf auch drei Rettungswägen zwei Notärzte und der Einsatzleiter Rettungsdienst von der Leitstelle alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache waren zwei Pkw auf gerader Strecke Frontal zusammengestoßen. Durch die hohe Aufprallgeschwindigkeit wurden zwei Insassen in deren Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Berufsfeuerwehr Nürnberg mittels Hydraulischem Rettungssatz befreit werden. Darunter befand sich der Fahrer des goldenen Peugeot sowie dessen Beifahrerin. Er erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen im Bereich des Brustkorbes und des Bauches, sowie offene Brüche beider Oberschenkelknochen. Nach Narkose und Beatmung konnte der Patient in eine nahe gelegene Klinik transportiert werden. Seine Beifahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt, und konnte nach Stabilisierung im Unfallfahrzeug, unter Zuhilfenahme einer Schaufeltrage aus dem Fahrzeug gerettet werden. Sie hatte sich Verletzungen am Brustkorb und Bauch sowie am Unterschenkel zugezogen und muss nun ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Fahrzeuglenker des Schwarzen Mercedes hingegen kam mit leichteren Verletzung davon, er erlitt lediglich eine Prellung des Brustkorbes und eine Blutdruckentgleisung aufgrund des psychischen Schocks. Er wurde Vorsorglich zur ambulanten Behandlung in einen Krankenhaus gebracht. Neben den Hilfskräften waren Polizeistreifen der Inspektion Lauf, sowie der Verkehrspolizei aus Feucht zur Unfallaufnahme und für Absperrmaßnahmen vor Ort. Die Bundesstrasse 14 wurde ab der Anschlussstelle Behringersdorf bis nach Erlenstegen in beiden Richtungen bis 22.30 vollständig gesperrt, um die Rettungsmaßnahmen und die anschließende Unfallaufnahme ungehindert durchführen zu können. Zur Klärung des Unfallhergangs, wurde von Seiten der Polizei ein Sachverständiger hinzugezogen.


-----------------------------------------------------------------------------------------
Eingesetzte Kräfte des Rettungsdienstes:

RTW RK NLA 99/71/82
RTW S NLA 70/71/71
RTW RK NLA 75/71/78
NEF RK LNA 75/76/21
NEF S NBG 3/76/2
KdoW RK NL 2 (ELRD, Fahrer)

Sowie:

FF Behringersdorf mit KBI Geißler, FF Laufamholz, BF Nürnberg
PI Lauf
VPI Feucht
Unfallsachverständiger